Auf Google+ teilen:

Hühnerbrust mit Rahm-Pilzen und Colcannon

Zutaten für 4 Personen

pro Portion: 2248 kJ / 537 kcal

Colcannon:

  • 350 g Grünkohl, klein geschnitten
  • 550 g Kartoffel, gekocht und gestampft
  • 2 Frühlingszwiebeln, geputzt und in feine Scheiben geschnitten
  • 75 g Butter
  • 3 EL Magermilch
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Hühnerbrust mit Champignons:

Zubereitung

Zubereitungszeit: 1 Std.
Marinierzeit: 1 Std.

Für den Colcannon den Kohl ca. 2-3 Minuten kochen bis er weich ist. Abgiessen und mit den Kartoffeln und Frühlingszwiebeln mischen.

Die Hälfte der Butter schmelzen und mit der Milch unter die Kartoffelmischung rühren. Mit Pfeffer würzen und beiseite stellen.

Für das Huhn den Limettensaft, die Sojasauce und den Honig miteinander vermischen und die Hühnerstücke damit bestreichen. Mit einer Klarsichtfolie abdecken und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank marinieren lassen.

Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen, die Pilze 5 Minuten braten und aus der Pfanne nehmen. Das Hühnerfleisch abtropfen lassen und ca.15 Minuten braten bis es gar ist, dabei von Zeit zu Zeit wenden.

Das Huhn aus der Pfanne nehmen, anschließend die Hühnerbouillon sowie die restliche Marinade in die Pfanne zum Bratensatz geben. Aufkochen lassen, die Creme fraîche einrühren und das Fleisch und die Pilze wieder in die Pfanne geben.

Zum Schluss die restliche Butter in einer anderen Bratpfanne für den Colcannon schmelzen, die Kartoffelmischung hinzugeben und braten lassen, bis sie braun oder knusprig ist. Die Mischung drehen und weitere 5 Minuten braten. Zusammen mit dem Huhn heiß servieren.

Variationen:

Machen Sie dieses Gericht zu einem Hauptgericht für Vegetarier: Ersetzen Sie das Poulet durch eine extra Portion Pilze, eine Waldpilzmischung oder Gemüse, wie klein geschnittene Peperoni und Zucchini.