Powidltascherl mit Roten Rüben, Cashewbrösel und weißem Zimteis

Zutaten

Tascherl

250 ml
Milch
20 g
Butter
Salz
160 g
Mehl
2 
Eidotter
250 g
Powidl
100 g
Rote Rüben (gekocht)

Cashew-Brösel

50 g
Butter
70 g
Weißbrotbrösel
50 g
Cashewnüsse
1 EL
Kristallzucker

Zubereitung

Schritt 1

Für den Brandteig Milch mit Butter und einer Prise Salz aufkochen. Mehl dazugeben und unter ständigem Rühren so lange kochen, bis sich der Teig vom Topf löst. In die noch heiße Masse die Dotter einrühren. Den fertigen Teig auf einen Teller geben, mit Folie abdecken und 2-3 Stunden kalt stellen.

Schritt 2

Für die Cashew-Brösel Butter zergehen lassen. Brösel und die grob gehackten Nüsse mit Zucker in einer Pfanne  goldbraun rösten.

Schritt 3

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 2-3mm dick ausrollen und beliebig große Kreise ausstechen. Den Powidl mit den pürierten Roten Rüben und der Sojasauce vermischen und mit  einem Spritzsack in die Mitte setzen, den Teigrand mit Eiklar bestreichen und zu halbmondförmigen Tascherl formen. Den Rand mit einer Gabel ein wenig andrücken oder die Tascherl abkrendeln (so nennt sich eine spezielle Technik aus Kärnten). Die Tascherl in leicht wallendem Rumwasser mit Salz und Vanillezucker 10 Minuten kochen. Herausheben und in den Cashew-Brösel wälzen.

Rezept: Richard Rauch, Steira Wirt

Rezept-ID: 504

Rezept als PDF

PDF herunterladen

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Verraten Sie uns, wie Sie das Rezept finden

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die Sie vergeben wollen. Je mehr, desto besser!

Für den Brandteig Milch mit Butter und einer Prise Salz aufkochen. Mehl dazugeben und unter ständigem Rühren so lange kochen, bis sich der Teig vom Topf löst. In die noch heiße Masse die Dotter einrühren. Den fertigen Teig auf einen Teller geben, mit Folie abdecken und 2-3 Stunden kalt stellen.

Für die Cashew-Brösel Butter zergehen lassen. Brösel und die grob gehackten Nüsse mit Zucker in einer Pfanne  goldbraun rösten.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 2-3mm dick ausrollen und beliebig große Kreise ausstechen. Den Powidl mit den pürierten Roten Rüben und der Sojasauce vermischen und mit  einem Spritzsack in die Mitte setzen, den Teigrand mit Eiklar bestreichen und zu halbmondförmigen Tascherl formen. Den Rand mit einer Gabel ein wenig andrücken oder die Tascherl abkrendeln (so nennt sich eine spezielle Technik aus Kärnten). Die Tascherl in leicht wallendem Rumwasser mit Salz und Vanillezucker 10 Minuten kochen. Herausheben und in den Cashew-Brösel wälzen.

Verraten Sie uns, wie Sie das Rezept finden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die Sie vergeben wollen. Je mehr, desto besser!

01
02
03

Nichts Köstliches verpassen!

Registrieren Sie sich und entdecken Sie regelmäßig geschmackvolle Inspirationen!
Es wurden nicht alle benötigten Felder ausgefüllt.

Ich möchte über neue Angebote und Produktinformationen per E-Mail informiert werden. Melden Sie sich jederzeit kostenfrei wieder ab.