Shoyu-zuke Pilze (Basis für Hühner-Wok)

Gesamtzeit 20 Min.

Zutaten

Zutaten für ein 1-Liter-Glas

500 g
Kräuterseitlinge oder braune Champignons
1 
kleine Zwiebel

Für die Lake

1 TL
Chiliflocken
2 
Knoblauchzehen
2 ½ TL
Zucker
275 ml
Wasser

Empfohlenes Gefäß

1 Liter-Fermentationsglas (Bügelglas oder Rex- bzw. Einweckglas) mit Beschwerungs-Kit

Zubereitung

Schritt 1

Kräuterseitlinge putzen und 3-4 Minuten blanchieren. Abkühlen und abtropfen lassen. 

Schritt 2

Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und in feine Ringe bzw. Scheiben schneiden. 

Schritt 3

Für die Lake 275 ml Wasser mit 125 ml Kikkoman natürlich gebrauter Bio-Sojasauce mischen und Zucker, Chili und zerdrückten Knoblauch einrühren. Die Pilze halbieren oder auch so vierteln, dass sie im Glas Platz finden.

Schritt 4

Zuerst die Zwiebelscheiben ins Fermentationsglas einlegen. Dann die Pilze hinein schlichten. Soviel von der Lake darüber leeren, dass die Pilze ausreichend überdeckt sind. Im Glas oben ausreichend Raum frei lassen, damit Pilze beim Gären atmen können. Ein Beschwerungsgewicht einlegen und das Glas verschließen. ACHTUNG: Durch den Fermentationsprozess, sprich „Blubbern“ im Glas, kann Flüssigkeit entweichen. Daherbitte immer etwas Unempfindliches, wie einen Teller oder ein Tablett unter das Glas stellen. Die Pilze bei Zimmertemperatur 2 Tage fermentieren lassen und anschließend im Kühlschrank lagern. 

Tipp

Der Salzgehalt verschiedener Sojasaucen schwankt zwischen 6% und 18%. Die hier angewandte Salzkonzentration lässt eine milchsaure Fermentation noch zu. Eine längere Fermentationszeit lässt mehr Säure im Glas entstehen, die geschmacklich auf die Pilze übergeht. 

Die Pilze sind bei kühler Lagerung 2 Monate haltbar. 

Kreiert von Ingrid Pametshofer

Rezept-ID: 518

Rezept als PDF

PDF herunterladen

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Verraten Sie uns, wie Sie das Rezept finden

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die Sie vergeben wollen. Je mehr, desto besser!

Kräuterseitlinge putzen und 3-4 Minuten blanchieren. Abkühlen und abtropfen lassen. 

Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und in feine Ringe bzw. Scheiben schneiden. 

Für die Lake 275 ml Wasser mit 125 ml Kikkoman natürlich gebrauter Bio-Sojasauce mischen und Zucker, Chili und zerdrückten Knoblauch einrühren. Die Pilze halbieren oder auch so vierteln, dass sie im Glas Platz finden.

Zuerst die Zwiebelscheiben ins Fermentationsglas einlegen. Dann die Pilze hinein schlichten. Soviel von der Lake darüber leeren, dass die Pilze ausreichend überdeckt sind. Im Glas oben ausreichend Raum frei lassen, damit Pilze beim Gären atmen können. Ein Beschwerungsgewicht einlegen und das Glas verschließen. ACHTUNG: Durch den Fermentationsprozess, sprich „Blubbern“ im Glas, kann Flüssigkeit entweichen. Daherbitte immer etwas Unempfindliches, wie einen Teller oder ein Tablett unter das Glas stellen. Die Pilze bei Zimmertemperatur 2 Tage fermentieren lassen und anschließend im Kühlschrank lagern. 

Verraten Sie uns, wie Sie das Rezept finden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die Sie vergeben wollen. Je mehr, desto besser!

01
02
03
04

Nichts Köstliches verpassen!

Registrieren Sie sich und entdecken Sie regelmäßig geschmackvolle Inspirationen!
Es wurden nicht alle benötigten Felder ausgefüllt.

Ich möchte über neue Angebote und Produktinformationen per E-Mail informiert werden. Melden Sie sich jederzeit kostenfrei wieder ab.