Suche
Filter
Frittierte Gyoza
Bookmark
176 von 539

Frittierte Gyoza

Zubereitungszeit 30 Min.
Kalorien (pro Portion) 464 kJ / 111 kcal

Zutaten für 28 Portionen

  • 1 Packung Gyoza-Teig (fertig käuflich)

Für die Füllung:

  • 250 g (100 g + 150 g) Garnelen, roh (ohne Schale)
  • 2 EL Mayonnaise
  • 1 TL Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce
  • 1 TL Sesamöl
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 5 Shiitake-Pilze
  • 50 g Wasserkastanien (oder Kohlrabi) (Konserve)
  • 1 TL Kartoffelmehl
  • Etwas weißer Pfeffer
  • 1 TL Zucker
  • Öl zum Frittieren

Zubereitung

  1. 100 g Garnelen und Mayonnaise in einem Mixer pürieren. Übrige Garnelen (150 g) in kleine Stücke schneiden und mit ein paar Tropfen Sojasauce und Sesamöl vorwürzen.
  2. Lauchzwiebeln putzen, waschen und hacken. Shiitake-Pilze evtl. waschen, putzen und grob hacken. Wasserkastanien ebenfalls hacken und mit Kartoffelmehl vermischen.
  3. Alle Zutaten für die Füllung in eine Schüssel geben und gut vermischen.
  4. In die Mitte des Gyoza-Teiges jeweils ca. 15 g Füllung geben. Mit einem angefeuchteten Finger halb um den Rand des Teigblattes fahren, das Blatt um die Füllung klappen, die Ränder nun in Falten legen und gut zusammendrücken.
  5. In einer Pfanne Öl erhitzen (160-170°C), die Gyoza knusprig goldbraun frittieren und mit den Dip-Saucen servieren. Nach Wunsch die Gyoza auf einem Bett aus Salatblättern, halbierten Kirschtomaten und Kapstachelbeeren anrichten.

Dip-Saucen:

Variante 1: 1 TL Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce, 60 g Mayonnaise, 2 EL Tomatenketchup, einige Tropfen Tabasco

Variante 2: 3 EL Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce,1 ½ TL Senf

Variante 3: Kikkoman Ponzu Orange

In diesem Rezept verwendete Produkte

Zutaten für 28 Portionen

  • 1 Packung Gyoza-Teig (fertig käuflich)

Für die Füllung:

  • 250 g (100 g + 150 g) Garnelen, roh (ohne Schale)
  • 2 EL Mayonnaise
  • 1 TL Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce
  • 1 TL Sesamöl
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 5 Shiitake-Pilze
  • 50 g Wasserkastanien (oder Kohlrabi) (Konserve)
  • 1 TL Kartoffelmehl
  • Etwas weißer Pfeffer
  • 1 TL Zucker
  • Öl zum Frittieren