Auf Google+ teilen:

Ein echter Hit – unsere Designer Flasche

„Design ist die Quelle zur Verbesserung des Lebens“ Das ist die Devise des japanischen Industriedesigners Kenji Ekuan, der das japanische Design in puncto Verpackungs- und Logogestaltung wesentlich prägte. Auch für Kikkoman designte er nach diesem Prinzip, denn eines seiner bekanntesten Designerstücke ist der formschöne Dispenser für unsere natürlich gebraute Sojasauce. Das macht uns stolz, denn für Kikkoman ist die Designer-Flasche nicht mehr wegzudenken. Schließlich ist der traditionelle Dispenser über die Jahre hinweg zu einem echten Markensynonym geworden.

 

Funktionalität und Ästhetik

Die 150-ml-Flasche wurde bereits 1961 entwickelt und hat sich bis heute bewährt. Die geschwungene Silhouette und der dezente Produktschriftzug wirken schlicht, elegant und modern und machen die Flasche zu einem echten Hingucker. Ob zuhause oder in Restaurants – überall schmückt die trendige Designerflasche die Tische dieser Welt.

Doch die Flasche sieht nicht nur fantastisch aus, sie ist auch praktisch! Optimal geformt ermöglicht es der Ausgießer auch kleine Mengen Sojasauce oder gar einzelne Tropfen zu dosieren – das ganze natürlich tropffrei und sauber. Dementsprechend ist sie nicht nur ein ideales Hilfsmittel beim Kochen sondern kann beim nächsten Dinner mit Freunden oder der Familie auch bedenkenlos auf dem Esstisch zum Einsatz kommen.

Dank abschraubbarem Deckel und einem spülmaschinenfesten Material kann die Designerflasche jederzeit wiederverwendet werden und erfreut seine Nutzer über Jahre hinweg. Einfach Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce aus der Standard-Flasche durch die breite Öffnung in den Dispenser gießen und anschließend stilvoll genießen.

 

Kleine Flasche ganz groß

Da die Kikkoman Flasche Funktionalität und Ästhetik auf stilvolle Weise verbindet, findet sie nicht nur bei Profi- und Hobbyköchen große Bewunderung. So wurde Kenji Ekuan im Jahre 2003 unter anderem für den Entwurf der Kikkoman-Flasche mit dem Lucky Strike Designer Award ausgezeichnet.

Wer den Design-Klassiker nicht nur auf dem heimischen Tisch oder im Restaurant anschauen möchte, kann sich ein Exemplar auch in der Sammlung des Design Zentrums NRW oder im Museum of Modern Art in New York anschauen. Außerdem war der Dispenser auf der Made4you im MAK Wien zu bestaunen.