Auf Google+ teilen:

Kikkoman engagiert in Forschung, Wissenschaft und Kultur

Dass Kikkoman in Europa angekommen ist, zeigt auch das Engagement in zahlreiche verschiedene Projekte. So unterstützt der Weltmarktführer für Sojasauce diverse Initiativen in den Niederlanden – von Projekten zum Umwelt- und Gewässerschutz über Spenden für den Dutch National Green Fund bis zum Sponsoring des bekannten Rembrandthuis in Amsterdam. Schon 2007 hat der Weltmarktführer für Sojasauce ein eigenes europäisches Forschungszentrum und -labor im niederländischen „Food Valley“ der Universität Wageningen eingerichtet. Jetzt, pünktlich zum 15. Geburtstag der Produktionsgesellschaft Kikkoman Foods Europe im Oktober diesen Jahres, wurde auf Initiative von Kikkoman ein Lehrstuhl an der humanistischen Fakultät und dem Department für japanische Studien der Universität Leiden eingerichtet. Dort sollen jährlich interkulturelle Studien zu Fragestellungen wie z. B. dem Einfluss von Foodkulturen auf die Essgewohnheiten Asiens oder Europas durchgeführt werden.