Auf Google+ teilen:

Festliches Risotto mit Pilzen und frischen Parmesanhobeln

Zutaten für 2 Personen

pro Portion: 2017 kJ / 482 kcal

  • ca. 100 g gemischte Pilze (z.B. weiße und Rosé-Champignons, Austernpilze, etc.) 
  • 1 Schalotte 
  • 1/8 Rotkrautkopf 
  • 2 Blätter Salbei 
  • 1 EL Butter 
  • 80 g Risottoreis 
  • 100 ml Weißwein 
  • 300 ml Gemüsebrühe 
  • 1 TL Frischkäse 
  • 1 TL süßer Senf 
  • 1 EL Ahornsirup 
  • 3 EL Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce
  • Prise Zimt 
  • Rapsöl 
  • 50 g frisch geriebener Parmesan 

Zubereitung

Zubereitungszeit: 30 Min.

Pilze putzen. Die Hälfte davon klein würfeln. Schalotte schälen und ebenfalls fein hacken. Rotkraut putzen, Strunk entfernen und in ganz feine Streifen schneiden. Salbei fein schneiden. Fein gehackte Pilze und Schalotte in etwas Butter in einem Topf  anschwitzen. Risottoreis waschen, dazu geben und glasig anschwitzen. Mit dem Weißwein ablöschen. Köcheln lassen, bis dieser verflogen ist. Dann mit etwas Brühe bedecken, diese wieder unter ständigem Rühren bei mittlerer Hitze verkochen. Dann wieder mit etwas Brühe auffüllen. Diesen Vorgang mehrmals wiederholen. Das Risotto kocht ca. 18 Minuten, bis es leicht bissfest ist. Frischkäse, Senf, Ahornsirup, natürlich gebraute Sojasauce und Salbei hinzugeben, kurz verrühren und mit Zimt abschmecken.

In der Zwischenzeit die restlichen Pilze und das Rotkraut in einer Pfanne kräftig in etwas Rapsöl anbraten, und anschließend mit natürlich gebrauter Sojasauce abschmecken. Risotto auf einem tiefen Teller anrichten, Champignon-Pfanne darüber verteilen und mit dem Parmesan bestreuen.