Auf Google+ teilen:

Gegrillte Teriyaki Spareribs

Zutaten für 4 Personen

pro Portion: 2721 kJ / 650 kcal

Spareribs:

  • 900 g Spareribs vom Schwein
  • 4 Knoblauchzehen, geschält und zerdrückt
  • 1 Stück frischen Ingwer (ca. 2,5 cm lang), geschält und gerieben
  • 2 EL Tomatenketchup
  • 2 EL Reiswein oder trockenen Sherry
  • 4 EL Kikkoman Teriyaki Marinade & Sauce
  • 2 EL Sonnenblumenöl

Kürbis:

Zubereitung

Zubereitungszeit: 1 Std.
Marinierzeit: 12 Min.

Am Vortag alle Zutaten für die Marinade mischen und die Spareribs von allen Seiten gut bestreichen. Mit einer Klarsichtfolie abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Den Kürbis schälen und entkernen. Das Fleisch in 2 cm große Stücke schneiden und in eine Auflaufform geben. Alle anderen Zutaten mischen und über den Kürbis gießen.

Den Ofen auf 190°C (Gas: Stufe 5) vorheizen. Die Rippen abtropfen lassen und die Marinade auffangen. Anschließend die Rippen 20 Minuten im Ofen braten.

Den Kürbis unter die Rippen in den Ofen schieben und 10 Minuten backen. Die Rippen aus dem Ofen nehmen, den Kürbis eine Schiene höher stellen und weitere 10 Minuten backen bis er zart ist.

In der Zwischenzeit die Spareribs mit der restlichen Marinade bestreichen und für ca. 10 Minuten auf den Grill geben, dabei von Zeit zu Zeit wenden. Zusammen mit den Kürbis und dem Salat servieren.

Tipp:

Spalten Sie den Kürbis mit einem scharfen, schweren Messer oder einem Beil in zwei Teile. Die Kerne können geröstet und als Snack gegessen werden.

Variationen:

Anstelle des Butternusskürbisses kann auch ein anderer Kürbis oder Süßkartoffeln verwendet werden. Sie können den Kürbis auch vor dem Servieren pürieren.