Auf Google+ teilen:

Knusprige Tofu-Kräuter-Knöderl

Zutaten für 4 Personen

pro Portion: 1298 kJ / 310 kcal

Für den eingelegten Paprika

Für die Knöderl

  • 2 mittelgroßemehlige Erdäpfel
  • Salz
  • 2 EL frische Kräuter, gehackt
  • 50 g Tofu, in kleine Würfel geschnitten
  • 2 Eigelb
  • 1 TL Erdäpfelstärkemehl
  • 1 Schuss natürlich gebraute Sojasauce
  • 2 Scheiben Toastbrot
  • Erdäpfelstärkemehl zum Panieren
  • 2Eier
  • Öl zum Frittieren

Zubereitung

Zubereitungszeit: 40 Min.

Paprika waschen und in kochendes Wasser geben, ca. 5 Minuten kochen, dann kalt abschrecken, damit sich die Haut besser löst. Den Strunk sowie Kerne und Haut entfernen. Paprika in gewünschte Stücke schneiden und die Paprikafilets schichtweise in eine geräumige Form geben. Mit Sojasauce, Sesamöl und Knoblauch marinieren. Mit Frischhaltefolie bedecken und ein wenig durchziehen lassen.
Für die Knöderl die Erdäpfel waschen und in Salzwasser weich kochen.Danachschälenundpressen.MitKräutern,Tofu,Eigelb, Stärkemehl und Sojasauce vermengen und aus der Masse kleine Knöderl formen.
Das Toastbrot in dünne Scheiben und dann in kleine Würfel schneiden. Die Knöderl mit Stärkemehl, Ei und Brotwürfeln panieren und in heißem Öl schwimmend ausbacken. Auf heißen Tellern mit den eingelegten Paprikafilets servieren.