Auf Google+ teilen:

Lamm-Tajine mit gebratenem Couscous-Gemüse

Zutaten für 4 Personen

pro Portion: 3288 kJ / 785 kcal

  • je 1 TL gemahlenen Ingwer, Koriander und Kurkuma
  • 675 g mageres Lammfleisch, in 2,5 cm große Stücke geschnitten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel, geschält und gehackt
  • 3 Knoblauchzehen, geschält und zerdrückt
  • 2 große Karotten, gehackt
  • 150 g getrocknete Marillen, halbiert
  • 400 g (1 Dose) Tomaten, gehackt
  • 300 ml Lamm- oder Rindsbouillon
  • 2 EL Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce

Zubereitung

Zubereitungszeit: 2 Std. 45 Min.
Marinierzeit: 5 Std.

Für die Tajine den Ingwer, Koriander und Kurkuma in einer Schüssel mit dem Lammfleisch vermischen und mehrere Stunden kühl stellen.

Den Ofen auf 150° C (Gas: Stufe 2) vorheizen. 2 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und das Lamm nach und nach auf heißer Stufe anbräunen, dann in ein Tajine-Gefäß oder großen Topf geben.

Die Hitze reduzieren und die Zwiebeln 5 Minuten lang andünsten. Den Knoblauch und die Karotten zugeben, 2 Minuten garen, dann die Aprikosen, die Tomaten, die Bouillon und die Sojasauce hinzufügen. Aufkochen lassen, anschließend über das Fleisch in der Tajine gießen und im Ofen 2 Stunden garen.

Mit Couscous und gegrilltem Gemüse, Oliven und Harissa-Paste servieren und mit getoastetem Mandelblättchen garnieren.

Tipp:

Harissa ist eine in der nordafrikanischen Küche häufig verwendete scharfe Gewürzpaste. Sie kann durch eine mildere Chilipaste oder –sauce ersetzt werden.

Variationen:

Das Lamm kann durch Hühnerfleisch ersetzt werden. Für ein vegetarisches Gericht bietet sich gewürfeltes Gemüse an, wie Peperoni, Butternusskürbis, Kartoffeln, Karotten und Zucchini. In diesem Fall reduziert sich die Garzeit auf 1 Stunde.