Auf Google+ teilen:

Rindsrouladen mit Erdäpfel-Sellerie-Püree

Zutaten für 4 Personen

pro Portion: 3475 kJ / 830 kcal

Für die Rouladen:

  • 1 Karotte
  • 1 gelbe Rübe
  • 1 Petersilwurzel
  • 4 dünne Rindsschnitzel aus der Oberschale (à 150 g)
  • 1 EL Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce
  • 1 EL Dijonsenf
  • 8 feine Scheiben durchwachsener Speck
  • 4 kleine Essiggurken, längs halbiert
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 1 EL Butter
  • 200 g kleine Champignons
  • 50 g Speck, klein gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gewürfelt
  • 1 EL Paradeismark
  • 1 TL edelsüßes Paprikapulver
  • 1 Prise Nelkenpulver
  • 1 EL Universalmehl
  • 200 ml kräftiger Rotwein
  • 100 ml Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce
  • 200 ml Rindsuppe
  • 1 Bund Petersilie
  • 150 g Perlzwiebeln aus dem Glas

Für das Erdäpfel-Sellerie-Püree:

  • 400 g mehlige Erdäpfel
  • 200 g Knollensellerie
  • 250 ml Milch
  • 60 g Butter
  • Salz, Muskatnuss

Für die Garnitur:

  • 2–3 dünne Selleriescheiben
  • Öl zum Frittieren

Zubereitung

Zubereitungszeit: 2 Std.

Für die Fülle Karotte, gelbe Rübe und Petersilwurzel in feine Streifen schnei- den. Die Rindsschnitzel klopfen, dann flach ausbreiten, mit Sojasauce und Senf bestreichen und mit den Speckscheiben belegen. Die Gemüsestreifen mit den Essiggurken gebündelt und quer zur Wickelrichtung so auf die Schnitzel legen, dass sie gleich am Anfang eingewickelt werden und das Herz der Roulade bilden. Die Schnitzel der Länge nach einrollen und mit einem Zahnstocher fixieren.
In einem Schmortopf das Öl erhitzen, die Rouladen von allen Seiten scharf anbraten und aus dem Topf heben. Die Butter im Bratensatz schmelzen und die Champignons zusammen mit Speck und Knoblauch darin anschwitzen. Paradeismark, Paprika- und Nelkenpulver zugeben, mit Mehl bestäuben, kurz anrösten, mit Rotwein ablöschen und mit Sojasauce und Rindsuppe aufgießen. Die Rouladen wieder in den Topf geben, den Petersilbund zuge- ben und geschlossen im vorgeheizten Backrohr bei ca. 180 °C 1 1/2 Stunden schmoren lassen. Dabei immer wieder mit Sauce übergießen und die Roula- den wenden. 10 Minuten vor Ende der Garzeit die Perlzwiebeln zufügen.
Für das Püree Erdäpfel und Sellerie schälen, in grobe Stücke schneiden und in leicht gesalzenem Wasser weich kochen. Alles durch eine Erdäpfelpresse drücken und mit heißer Milch und Butterflocken cremig verrühren. Mit Salz und Muskatnuss abschmecken.
Zum Garnieren Selleriescheiben in feine Streifen schneiden und in Öl knusprig frittieren. Die Rouladen mit den Champignons und den Zwiebeln auf Teller setzen, mit Sauce übergießen und gemeinsam mit den Sellerie- streifen servieren.