Couscous mit gegrilltem Gemüse und Burrata

Gesamtzeit 50 Min.
10 Min. Vorbereitungszeit
30 Min. Kochzeit
10 Min. Marinierdauer

Diese nahrhafte und köstliche vegetarische Couscous-Variation eignet sich wunderbar als Hauptgericht: Schmackhaftes, geröstetes Wurzelgemüse, mariniert mit einem pikanten Zitronen-Minz-Dressing und mit cremiger Burrata serviert. Eine Geschmacksexplosion voller Aroma!

Zutaten

2 Portion(en)
100 g
Couscous
1 
Salatgurke
1 
große Tomate
200 g
Babykarotten
200 g
Topinambur
200 g
rote Rübe
100 g
Kohlrübe
1 
rote Zwiebel
 ½ 
Knoblauchzehe
6 EL
Olivenöl
 ½ 
Zitrone (Saft)
 ½ TL
Pfeffer
1 EL
Honig
80 g
gehackte Minze

Zusätzlich:

120 g
Burrata
 ½ 
Granatapfel (Kerne)
 ½ Bund
Petersilie
Nährwertangaben (pro Portion): 4061 kJ  /  917 kcal
46 g Fett
23 g Eiweiß
100 g Kohlenhydrate

Zubereitung

Schritt 1

100 g Couscous – 1  Salatgurke – 1  große Tomate

Den Couscous in eine große Schüssel geben und mit kochendem Wasser etwa 1 cm über der Oberfläche des Couscous bedecken. Die Schüssel abdecken und 5 Minuten ziehen lassen. Währenddessen die Gurke und die Tomate in Würfel schneiden und zum Couscous hinzufügen. Alles gut vermischen.

Schritt 2

200 g Babykarotten – 200 g Topinambur – 200 g Rote Rübe – 100 g Kohlrübe – 1  rote Zwiebel –  ½  Knoblauchzehe – 1 EL Olivenöl

Den Backofen auf 190 Grad Celsius vorheizen. Das Gemüse waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Danach zusammen mit einer halben Knoblauchzehe auf ein Backblech legen und mit einem Esslöffel Olivenöl beträufeln. Etwa 30 Minuten backen, bis das Gemüse weich und goldbraun ist.

Schritt 3

5 EL Olivenöl –  ½  Zitrone (Saft) – 1 EL Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce ½ TL Pfeffer – 1 EL Honig – 80 g gehackte Minze

Olivenöl, Zitronensaft, Sojasauce, Pfeffer, Honig und die gehackte Minze in einer großen Schüssel vermengen. Den gerösteten Knoblauch mit einer Gabel zerdrücken und zusammen mit dem restlichen gerösteten Gemüse in die Schüssel geben. Dann beiseite stellen und 10 Minuten marinieren lassen.

Schritt 4

120 g Burrata –  ½  Granatapfel (Kerne) –  ½ Bund Petersilie

Die Burrata auf einen Teller geben und den Couscous sowie das gebratene, marinierte Gemüse darauf anrichten. Mit der restlichen Marinade beträufeln und mit den Granatapfelkernen und Petersilienblättern garnieren.

Lebensmittel werden normalerweise vor dem Backen oder Braten mariniert. In diesem Rezept wird die Marinade jedoch erst nach dem Kochen verwendet. Dabei zieht die Marinade in das geröstete Gemüse ein und verleiht ihm ein besonders ausgeprägtes Aroma.

Rezept-ID: 1152

Rezept als PDF

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Verraten Sie uns, wie Sie das Rezept finden

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die Sie vergeben wollen. Je mehr, desto besser!

100 g Couscous – 1  Salatgurke – 1  große Tomate

Den Couscous in eine große Schüssel geben und mit kochendem Wasser etwa 1 cm über der Oberfläche des Couscous bedecken. Die Schüssel abdecken und 5 Minuten ziehen lassen. Währenddessen die Gurke und die Tomate in Würfel schneiden und zum Couscous hinzufügen. Alles gut vermischen.

200 g Babykarotten – 200 g Topinambur – 200 g Rote Rübe – 100 g Kohlrübe – 1  rote Zwiebel –  ½  Knoblauchzehe – 1 EL Olivenöl

Den Backofen auf 190 Grad Celsius vorheizen. Das Gemüse waschen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Danach zusammen mit einer halben Knoblauchzehe auf ein Backblech legen und mit einem Esslöffel Olivenöl beträufeln. Etwa 30 Minuten backen, bis das Gemüse weich und goldbraun ist.

5 EL Olivenöl –  ½  Zitrone (Saft) – 1 EL Kikkoman natürlich gebraute Sojasauce ½ TL Pfeffer – 1 EL Honig – 80 g gehackte Minze

Olivenöl, Zitronensaft, Sojasauce, Pfeffer, Honig und die gehackte Minze in einer großen Schüssel vermengen. Den gerösteten Knoblauch mit einer Gabel zerdrücken und zusammen mit dem restlichen gerösteten Gemüse in die Schüssel geben. Dann beiseite stellen und 10 Minuten marinieren lassen.

120 g Burrata –  ½  Granatapfel (Kerne) –  ½ Bund Petersilie

Die Burrata auf einen Teller geben und den Couscous sowie das gebratene, marinierte Gemüse darauf anrichten. Mit der restlichen Marinade beträufeln und mit den Granatapfelkernen und Petersilienblättern garnieren.

Verraten Sie uns, wie Sie das Rezept finden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die Sie vergeben wollen. Je mehr, desto besser!

01
02
03
04

Nichts Köstliches verpassen!

Registrieren Sie sich und entdecken Sie regelmäßig geschmackvolle Inspirationen!
Es wurden nicht alle benötigten Felder ausgefüllt.

Ich möchte über neue Angebote und Produktinformationen per E-Mail informiert werden. Melden Sie sich jederzeit kostenfrei wieder ab.