Maki Sushi mit Sardinen, Basilikum und in Poke Sauce mariniertem Lachs

5 1 Bewertungen
Gesamtzeit 35 Min.
35 Min. Vorbereitungszeit

Fisch Sushi Rollen auf 2 Arten! Diese japanischen Maki Rollen schmecken unterschiedlich köstlich: Eine gefüllt mit Sardinen, die andere mit in Kikkoman Poke Sauce mariniertem Lachs. Ein einfaches Mittagessen, das man mit Hilfe einer Sushi-Matte zu Hause zubereiten kann. Probieren Sie es aus!

Zutaten

12 Portion(en)

Zutaten für die Maki Sushi mit Sardinen und Basilikum:

40 g
Sardinenfilets, in Öl (Konserve)
2 TL
Gari (eingelegter Ingwer oder gehackter Ingwer)
3 ½ 
Blätter Basilikum
 ½ 
Noriblatt
70 g
gegarter Sushi-Reis
 ½ TL
Wasabipaste

Zutaten für die Maki Sushi mit in Poke Sauce mariniertem Lachs

2 
Lachsstreifen
1 
langer Gurkenstreifen
 ½ 
Noriblatt
70 g
gegarter Sushi-Reis
 ½ TL
Wasabipaste

Alternative for Kikkoman Poke Sauce:

3 g
Zucker
2 g
Zitronensaft

Zum Anrichten:

Eingelegter Ingwer
Wasabipaste
Nährwertangaben (pro Portion): 290 kJ  /  69 kcal
2 g Fett
4 g Eiweiß
8,6 g Kohlenhydrate

Zubereitung

Schritt 1

Zubereitung der Maki Sushi mit Sardinen und Basilikum:

  1. Das Öl der Sardinen mit einem Küchenpapier abtupfen und die Sardinen klein schneiden.
  2. Sardinen in eine Schüssel geben und die Sojasauce zufügen.
  3. Ingwer evtl. grob hacken und Basilikum zupfen.
  4. Ingwer, Basilikum und marinierte Sardinen vermischen und fertig ist die Gari-Sardinen-Mischung.
  5. ½ Noriblatt auf die Sushimatte legen.
  6. Mit feuchten Fingern den Sushi-Reis darauf streichen.
  7. Wasabipaste mit dem Finger längs schmal auf die Mitte streichen (Wasabipaste kann auch weggelassen werden).
  8. 4 TL Gari-Sardinen-Mischung längs in die Mitte des Sushi-Reis geben.
  9. Mit Hilfe der Sushimatte zusammenrollen und in 6 gleichgroße Stücke schneiden.
  10. Mit eingelegtem Ingwer und Wasabipaste anrichten.

Schritt 2

Zubereitung der Maki Sushi mit in Poke Sauce marinierten Lachsstreifen:

  1. Lachs in Streifen schneiden und ca. 30 Minuten in der Poke Sauce* einlegen.
  2. Die Kerne der Gurke entfernen und die Gurke in Streifen schneiden.
  3. ½ Noriblatt auf die Sushimatte legen.
  4. Mit feuchten Fingern den Sushi-Reis darauf auf das Noriblatt verteilen.
  5. Wasabipaste mit dem Finger längs in die Mitte streichen. (Wasabipaste kann auch weggelassen werden).
  6. Marinierte Lachsstreifen und Gurkenstreifen längs auf die Mitte des Sushi- Reis legen.
  7. Mit Hilfe der Sushimatte zusammenrollen und in 6 gleichgroße Stücke schneiden.
  8. Mit eingelegtem Ingwer und Wasabipaste anrichten.

Tipp:

Beim Reiskochen nutzt man das Verhältnis Reis: Wasser = 1:1. Bei der Zubereitung von Sushi-Reis wird weniger Wasser verwendet als bei der Zubereitung von konventionellem Reis.

*Sushi-Reis (ca. 1 kg gegarter Sushi-Reis):

  1. 450 g (540 ml) japanischer Reis
  2. 450 ml Wasser
  3. Erst Reis kochen, dann würzen mit:
  4. 100 ml Kikkoman Würzmittel für Sushi-Reis
  5. oder alternativ:
  6. 70 ml Reisessig
  7. 30 g Zucker
  8. 15 g Salz

Rezept-ID: 940

Rezept als PDF

PDF herunterladen

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Verraten Sie uns, wie Sie das Rezept finden

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die Sie vergeben wollen. Je mehr, desto besser!

Zubereitung der Maki Sushi mit Sardinen und Basilikum:

  1. Das Öl der Sardinen mit einem Küchenpapier abtupfen und die Sardinen klein schneiden.
  2. Sardinen in eine Schüssel geben und die Sojasauce zufügen.
  3. Ingwer evtl. grob hacken und Basilikum zupfen.
  4. Ingwer, Basilikum und marinierte Sardinen vermischen und fertig ist die Gari-Sardinen-Mischung.
  5. ½ Noriblatt auf die Sushimatte legen.
  6. Mit feuchten Fingern den Sushi-Reis darauf streichen.
  7. Wasabipaste mit dem Finger längs schmal auf die Mitte streichen (Wasabipaste kann auch weggelassen werden).
  8. 4 TL Gari-Sardinen-Mischung längs in die Mitte des Sushi-Reis geben.
  9. Mit Hilfe der Sushimatte zusammenrollen und in 6 gleichgroße Stücke schneiden.
  10. Mit eingelegtem Ingwer und Wasabipaste anrichten.

Zubereitung der Maki Sushi mit in Poke Sauce marinierten Lachsstreifen:

  1. Lachs in Streifen schneiden und ca. 30 Minuten in der Poke Sauce* einlegen.
  2. Die Kerne der Gurke entfernen und die Gurke in Streifen schneiden.
  3. ½ Noriblatt auf die Sushimatte legen.
  4. Mit feuchten Fingern den Sushi-Reis darauf auf das Noriblatt verteilen.
  5. Wasabipaste mit dem Finger längs in die Mitte streichen. (Wasabipaste kann auch weggelassen werden).
  6. Marinierte Lachsstreifen und Gurkenstreifen längs auf die Mitte des Sushi- Reis legen.
  7. Mit Hilfe der Sushimatte zusammenrollen und in 6 gleichgroße Stücke schneiden.
  8. Mit eingelegtem Ingwer und Wasabipaste anrichten.

Verraten Sie uns, wie Sie das Rezept finden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die Sie vergeben wollen. Je mehr, desto besser!

01
02

Nichts Köstliches verpassen!

Registrieren Sie sich und entdecken Sie regelmäßig geschmackvolle Inspirationen!
Es wurden nicht alle benötigten Felder ausgefüllt.

Ich möchte über neue Angebote und Produktinformationen per E-Mail informiert werden. Melden Sie sich jederzeit kostenfrei wieder ab.