Gebratene Hühnerkeulen mit Linsenragout

Gesamtzeit 60 Min.
60 Min. Vorbereitungszeit

Ein herzhaft-süßes Geschmackserlebnis: in Kikkoman Sojasauce, Paprika und Honig marinierte Hühnerkeulen serviert mit köstlichem Linsenragout.

Zutaten

4 Portion(en)

Für die Hühnerkeulen

4 
Hühnerkeulen
2 
Zwiebeln
200 ml
trockenen Weißwein
2 
Lorbeerblätter
2 EL
Rapsöl
1 TL
gestrichen Paprikapulver
1 EL
Honig

Für das Linsenragout

200 g
Berglinsen
3 EL
Rapsöl
500 ml
Gemüsebrühe
150 g
geschälte Kartoffeln
100 g
Speckwürfel
200 g
geschälte Süßkartoffel
150 g
Fisolenfrisch
1 
Stängel Rosmarin
1 
Knoblauchzehe
Nährwertangaben (pro Portion): 3152 kJ  /  751 kcal
31,3 g Fett
51,7 g Eiweiß
52,9 g Kohlenhydrate

Zubereitung

Schritt 1

Linsen waschen und in kaltem Wasser einweichen. Rosmarin waschen und trocknen.

Schritt 2

Die Kartoffeln und Süßkartoffeln schälen und in haselnussgroße Stücke portionieren. Die Fisolenwaschen, abtrocknen und in ca. 2 cm lange Stücke schneiden.

Schritt 3

Den Knoblauch schälen und fein schneiden. Den Rosmarin abzupfen und fein hacken.

Schritt 4

Den Speck mit 3 EL Rapsöl in einem Topf anbraten. Die eingeweichten Linsen abgießen und zum Speck geben. Kartoffeln, Süßkartoffeln, Rosmarin, Knoblauch und Fisolen hinzufügen. Alles mit Gemüsebrühe und 5 EL Kikkoman Sojasauce auffüllen und bei kleiner Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen. Anschließend vom Herd nehmen. 

Schritt 5

Den Ofen auf 200 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen. 
to 200 °C.

Schritt 6

Inzwischen 2 EL Rapsöl mit 4 EL Kikkoman Sojasauce, Paprikapulver und Honig mischen. Zwiebeln schälen und in zwei Hälften schneiden. Die Hühnerkeulen und  Zwiebeln mit der Sojasauce-Paprika-Marinade marinieren und in einem Bräter in den Ofen geben. 

Schritt 7

Die Hühnerkeulen ca. 5 Minuten im Ofen rösten, dann Weißwein und  2 EL Kikkoman Sojasauce angießen und 2 Lorbeerblätter zugeben. 

Schritt 8

Auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten im zugedeckten Bräter schmoren. Den Deckel abnehmen und die Hühnerkeulen nochmal 15 Minuten Farbe nehmen lassen. Mit dem Linsenragout zusammen servieren.

Rezept-ID: 1087

Rezept als PDF

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Verraten Sie uns, wie Sie das Rezept finden

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die Sie vergeben wollen. Je mehr, desto besser!

Linsen waschen und in kaltem Wasser einweichen. Rosmarin waschen und trocknen.

Die Kartoffeln und Süßkartoffeln schälen und in haselnussgroße Stücke portionieren. Die Fisolenwaschen, abtrocknen und in ca. 2 cm lange Stücke schneiden.

Den Knoblauch schälen und fein schneiden. Den Rosmarin abzupfen und fein hacken.

Den Speck mit 3 EL Rapsöl in einem Topf anbraten. Die eingeweichten Linsen abgießen und zum Speck geben. Kartoffeln, Süßkartoffeln, Rosmarin, Knoblauch und Fisolen hinzufügen. Alles mit Gemüsebrühe und 5 EL Kikkoman Sojasauce auffüllen und bei kleiner Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen. Anschließend vom Herd nehmen. 

Den Ofen auf 200 °C Ober-/ Unterhitze vorheizen. 
to 200 °C.

Inzwischen 2 EL Rapsöl mit 4 EL Kikkoman Sojasauce, Paprikapulver und Honig mischen. Zwiebeln schälen und in zwei Hälften schneiden. Die Hühnerkeulen und  Zwiebeln mit der Sojasauce-Paprika-Marinade marinieren und in einem Bräter in den Ofen geben. 

Die Hühnerkeulen ca. 5 Minuten im Ofen rösten, dann Weißwein und  2 EL Kikkoman Sojasauce angießen und 2 Lorbeerblätter zugeben. 

Auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten im zugedeckten Bräter schmoren. Den Deckel abnehmen und die Hühnerkeulen nochmal 15 Minuten Farbe nehmen lassen. Mit dem Linsenragout zusammen servieren.

Verraten Sie uns, wie Sie das Rezept finden

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Einfach auf die Anzahl der Sterne klicken, die Sie vergeben wollen. Je mehr, desto besser!

01
02
03
04
05
06
07
08

Nichts Köstliches verpassen!

Registrieren Sie sich und entdecken Sie regelmäßig geschmackvolle Inspirationen!
Es wurden nicht alle benötigten Felder ausgefüllt.

Ich möchte über neue Angebote und Produktinformationen per E-Mail informiert werden. Melden Sie sich jederzeit kostenfrei wieder ab.